Close

Registrierte Mitglieder werden automatisch zu Neuigkeiten und Aktualisierungen zum Wireless Festival benachrichtigt.

Bitte alle Pflichtfelder mit * ausfüllen

Sicherheit

REGELN UND SICHERHEITSHINWEISE

Unser Sicherheitskonzept besteht aus einer Vielzahl von Maßnahmen und sicherheitsrelevanten Abläufen, die gemeinsam mit der Polizei und den zuständigen Sicherheitsbehörden entwickelt, abgestimmt und umgesetzt werden. Ebenso haben wir uns natürlich mit anderen Festivals ausgetauscht und Vorgehensweisen koordiniert.
Hierbei brauchen wir jedoch auch die Mithilfe aller Besucher!
Je besser ihr Euch an die Regeln und Vorgaben haltet, desto wirkungsvoller, schneller und effektiver sind die Kontrollen an den Einlässen ins Festivalgelände. Wir bitten darum, unseren detaillierten Hinweisen zum Thema Sicherheit unbedingt Folge zu leisten.

 

SICHERHEIT

Beim Betreten des Festivalgeländes erfolgt eine Durchsuchung aller Personen (Bodycheck) auf verbotene Gegenstände.
Hier und in der Hausordnung informieren wir Euch über im Festivalgelände erlaubte und verbotene Gegenstände.

 

RUCKSÄCKE UND BAUCHTASCHEN

Im Festivalgelände erlaubt sind neben persönlicher Kleidung nur Handy, Portemonnaies, Schlüsselbund, Gürtel- oder Bauchtaschen und durchsichtige Rucksäcke (Clear Bags) bis zu einer Größe von H44 x B37 x T30 cm.

 

Darüber hinaus wird es keine Ausnahmen geben!

Wir bitten um Verständnis für diese Maßnahmen, die dem Schutz der Allgemeinheit dient!
Damit werden die gründlichen Einlasskontrollen und Bodychecks ebenso unterstützt wie durch ein rechtzeitiges Eintreffen der Besucher am Einlass zum Festivalgelände.

 

GETRÄNKE

Zulässig ist ebenfalls die Mitnahme von leeren, faltbaren Trinkflaschen. Es gibt kostenlose Trinkwasser-Zapfstellen im Festivalgelände. Dort könnt ihr Eure faltbaren Trinkflaschen befüllen.
Mit Mitnahme jeglicher Speisen und Getränke ins Festivalgelände ist nicht gestattet.

 

ERLAUBTE GEGENSTÄNDE

  1. Portemonnaie
  2. Schlüssel
  3. Kleine Gürtel- und Bauchtaschen
  4. Mobiltelefone
  5. Durchsichtige Rucksäcke (Clear Bags) bis zu einer Größe von H44 x B37 x T30 cm
  6. Leere faltbare Trinkflaschen
  7. Einwegkameras
  8. Pocketkameras
  9. Kleine Powerbanks

 

VERBOTENE GEGENSTÄNDE

Zu verbotenen Gegenständen gehören u.a.

  1. Jegliche Taschen, jegliche Rucksäcke und jegliche Koffer mit Ausnahme der explizit erlaubten Taschen (siehe erlaubte Gegenstände)
  2. Getränke und Flüssigkeiten aller Art
  3. Helme, Masken, Vermummungen
  4. Schuss-, Hieb-, Stich- und sonstige Waffen aller Art
  5. Sägen, Äxte, Beile und vergleichbares Werkzeug
  6. Feuerwerkskörper, Wunderkerzen, Sternwerfer und sonstige pyrotechnische Gegenstände aller Art (u.a. Bengalische Feuer)
  7. Stühle-, Sitzmöbel und Sitzgelegenheiten (z.B. Styroporwürfel)
  8. AUFZEICHNUNGSGERÄTE: professionelles Ton-, Foto- und Videoequipment ist untersagt (inkl. Go-Pros)
  9. Notebooks, Tablets, Computer
  10. Laserpointer
  11. Sperrige Gegenstände aller Art, z.B. Leitern, Stühle, Fahnenstangen, Regenschirme, Camping-Equipment, Selfie-Sticks
  12. Drogen und illegale Substanzen jeglicher Art
  13. Glasflaschen, Gasflaschen, Deospray, Haarspray
  14. Trommeln, Vuvuzelas und sonstige mechanische oder elektronische Geräte zur Lärmerzeugung
  15. Nietengürtel, Ketten, Ketten an Brieftaschen
  16. Inline Skates, Rollschuhe, Skateboards
  17. Fahrräder, Kinderwägen
  18. Texte, Bilder und sonstige Materialien mit diskriminierendem, menschenverachtendem, obszönem, pornographischem und/oder rassistischem Inhalt, oder die das Persönlichkeitsrecht Dritter verletzende Hintergründe erkennen lassen.

VERBOT DER GEFÄHRDUNG ANDERER BESUCHER

Jede Gefährdung anderer Besucher - insbesondere durch "Crowd-Surfen", „Circle of death“, „Pogo-Tanzen“ oder durch Abbrennen von Feuerwerkskörpern (u.a. Bengalische Feuer) - ist strengstens untersagt und führt zum Ausschluss von der Veranstaltung.

IF YOU SEE SOMETHING SAY SOMETHING

Wir bitten Euch um erhöhte Aufmerksamkeit und Wachsamkeit. Bei Verdachtsmomenten verständigt bitte umgehend den Ordnungsdienst oder die Polizei.

 

NOTFÄLLE UND FEUER

Bei allen medizinischen und sonstigen Notfällen sowie beim Feststellen von Bränden informiert bitte umgehend das Ordnungspersonal in Eurer Nähe, sie sind per Funk mit unseren Leitstellen vernetzt und können Euch am schnellsten Hilfe organisieren. Wenn sich kein Ordnungspersonal in der Nähe befindet, ruft bitte direkt 110 oder 112 an!

INFORMATIONEN

Wir informieren in folgende Medien auch über Wetterentwicklungen und gegebenenfalls einzuleitende Notfallmaßnahmen:

Wireless Festival App
Wireless Festival Facebook
Wireless Festival Instagram
Wireless Festival Twitter
Wireless Festival Homepage